23.07.2013 Artikel der FR zur Landtagswahl: „Bei der Linken gelandet.“

Ein Artikel, der meine politischen Ziele sehr gut deutlich macht, erschien heute in der FR:
„Es gehe nicht um parteipolitische Profilierung, sagt Knut Dörfel. Es gehe ihm um die Schließung der Landebahn und einen Ausbaustopp für den Frankfurter Flughafen.“
Screenshot bei der Linken gelandet
Hunderttausende leiden unter den Folgen des Flughafenausbau, der nie raumverträglich war und darum nie hätte gebaut werden dürfen. Was verantwortungslose Politiker möglich gemacht haben, muss politisch wieder rückgängig gemacht werden.
Darum mein Appell an alle Wählerinnen und Wähler in der Fluglärmregion, bei den Landtagswahlen ein deutliches Zeichen zu setzen:
Wer nicht bereit ist, sich mit der bestehenden UNERTRÄGLICHEN Situation abzufinden, wählt DIESMAL mit der Zweitstimme DIE LINKE! Die einzige Partei im Landtag, die die Forderungen und Interessen der Bürgerinitiativen vertritt!

Eine einzige Kleinigkeit im Interview gilt es übrigens zu korrigieren, ein kleiner Ausrutscher bzw. ein Missverständnis: Ich war zwar erstmals Anfang der 80er-Jahre als Mitglied der Bürgerinitiativen aktiv am Widerstand gegen den Flughafenausbau beteiligt, aber nicht seit damals Mitglied der BI Sachsenhausen.

Wahlkampf: Bei der Linken gelandet
http://www.fr-online.de
Landtagskandidat Knut Dörfel ist ein Parteineuling und bekommt viel Unterstützung. Der Kampf gegen die Nordwest-Landebahn und der Einsatz für lärmgeplagte Bürger stehen für ihn an erster Stelle.
Gefällt mir · · Hervorheben · Teilen

Bei der Linken gelandet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s